GyneFix – hormonfreie Verhütung mit der modernen Kupferkette

GyneFix stellt eine moderne Alternative zur herkömmlichen Verhütung dar. Die Kupferkette wird durch den Frauenarzt eingesetzt und schützt über die Dauer von fünf Jahren zuverlässig vor einer Schwangerschaft. Während herkömmliche Verhütungsspiralen nur für Frauen mit Kindern in Frage kommen, ist die GyneFix Kupferspirale für jede Frau eine zuverlässige Langzeit-Verhütungsmethode. Die Frauenarztpraxis Pacellisstraße verfügt über langjährige Erfahrung mit der GyneFix Kupferspirale. Frauenärztin Dr. Barbara Meyer und Sonja Maria Kelö beraten Sie gerne über die verschiedenen Optionen der Verhütung. Wie funktioniert die hormonfreie Verhütung mit der GyneFix Kupferkette? Welche Vorteile und Nachteile gibt es bei der Verhütung mit der GyneFix Kupferkette zu beachten? Passt die GyneFix hormonfreie Verhütung zu mir? Fragen, die Ihnen Ihre Gynäkologin in München gerne beantwortet. 

Gynäkologe in München  - Verhütungsmethode GyneFix, was ist das?

GyneFix ist ein hormonfreies Langzeit-Verhütungsmittel. Dr. Dirk Wildemeersch, ein belgischer Frauenarzt, hat die GyneFix Kupferkette entwickelt, die sich entscheidend von herkömmlichen Spiralen unterscheidet. Die dünne Kupferkette besteht aus einem Faden, der mit vier oder sechs Kupferhülsen besetzt ist und je nach Größe der Gebärmutter ausgewählt wird. So wird die GyneFix Kette der Form und Größe der Gebärmutterhöhle angepasst. Fehleinstellungen und Verrutschen der Kette werden beim Einsetzen von Beginn an unterbunden. Komplikationen sind auch beim Geschlechtsverkehr nicht zu befürchten. Ebenso keine Nebenwirkungen. 

Über einen winzigen Fadenknoten wird die GyneFix Kette in der hinteren Gebärmuttermuskulatur vom Frauenarzt verankert. Per Ultraschall kann die exakte Lage der GyneFix schnell und einfach überprüft werden. Sofort nach dem Einsetzen der GyneFix Kette kontrolliert die Gynäkologin die korrekte Position und die hormonfreie Verhütung ist sichergestellt. Obwohl die GyneFix Kette unmittelbar nach dem Einsetzen die Wirkung als Verhütungsmittel übernimmt, sollte für sieben Tage zur Sicherheit auf Geschlechtsverkehr verzichtet werden, damit sich der Körper an die GyneFix Kupferkette gewöhnen kann. Anschließend kann der Geschlechtsverkehr wie gewohnt praktiziert werden. Die GyneFix Kupferkette übernimmt als Verhütungsmittel über die Dauer von fünf Jahren den sicheren Schutz beim Geschlechtsverkehr. Erfahren Sie mehr über die Vorteile von GyneFix im Video. (https://youtu.be/T7zr_1_Qdac)  

Wie schützt GyneFix als hormonfreie Verhütung vor einer Schwangerschaft?

Die hormonfreie Verhütung mit GyneFix funktioniert über die Abgabe von Kupfer-Ionen. Durch die Kupfer-Ionen von GyneFix wird die Beweglichkeit der Spermien verlangsamt, bzw. unterbunden und ein Einnisten der Eizelle in der Gebärmutterhöhle verhindert. Dank der Doppelwirkung ist die hormonfreie Verhütung mit GyneFix besonders zuverlässig. GyneFix kann zudem auch als Notfallverhütung, wie die Pille danach eingesetzt werden. Ohne den Hormonhaushalt zu belasten, kann bis zu fünf Tage nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr, durch den Einsatz der GyneFix Kupferkette, die Einnistung der befruchteten Eizelle verhindert werden. Mehr dazu im GyneFix Video. (https://youtu.be/am1S1MHwx8o)

Wo kann ich GyneFix, die hormonfreie Kupferkette kaufen? 

GyneFix ist ausschließlich über Gynäkologen auf Rezept zu erwerben. Im Vorfeld sollten Sie mit Ihrer Frauenärztin einen Beratungstermin vereinbaren. Das Team der Frauenarztpraxis in München berät Sie gerne ausführlich über den Einsatz der GyneFix. Nach der Voruntersuchung beim GyneFix Arzt mit Ultraschalluntersuchung und Abstrich, wird der Termin für das Einsetzen der GyneFix Kupferspirale mit der Gynäkologin vereinbart. Der 6. bis 10. Zyklustag eignet sich besonders gut für den Einsatz der GyneFix. An diesen Tagen liegt keine Regelblutung mehr vor und die Insertion der GyneFix kann einfach durchgeführt werden. 

In der Regel erfolgt das Einsetzen der GyneFix durch die Frauenärztin ohne örtliche Betäubung. Bei Schmerzempfindlichkeit kann der Muttermund jedoch auch örtlich betäubt werden. Nebenwirkungen sind nicht zu erwarten. Die Kosten für GyneFix liegen bei etwa 130 Euro zuzüglich der Behandlungskosten durch den Frauenarzt. Zumeist sind die Kosten für GyneFix selbst zu tragen. Ihre Gynäkologin in München berät Sie gerne, ob eine Erstattung, z.B. bei Hormonunverträglichkeit oder bei Mädchen unter 20 Jahren, durch die Krankenkasse möglich ist.  

Wie finde ich einen guten GyneFix Arzt oder eine versierte Frauenärztin in München?

Auf der Herstellerseite GyneFix können Sie nach einem Frauenarzt, einer Gynäkologin in München, für den Einsatz der GyneFix Kupferkette suchen. Die Frauenarztpraxis Pacellisstraße in München kann bereits auf über 10 Jahre Erfahrung als GyneFix Arzt zurückblicken. Frau Dr. med. Barbara Meyer und Sonja Maria Kelö gehören zu den vom Hersteller trainierten GyneFix Ärzten in Deutschland. Sie können ihre Patientinnen nicht nur über die Vorteile und Nachteile der hormonfreien Verhütung mit GyneFix kompetent beraten. Auch der professionelle Einsatz der GyneFix Kupferkette, sowie die Nachversorgung sind bei der bekannten Frauenärztin in München und ihrem Team sichergestellt.  

Welche Vorteile hat GyneFix zu anderen Verhütungsmitteln?

Als hormonfreies Langzeitverhütungsmittel bietet GyneFix viele Vorteile. Die tägliche Pilleneinnahme entfällt. Der natürliche Zyklus der Frau wird nicht gestört, da es sich um eine hormonfreie Verhütung handelt. Viele Frauen berichten von einer erhöhten Steigerung der sexuellen Aktivität und einer höheren persönlichen Lebensqualität, seit sie auf die hormonfreie Verhütung mit GyneFix umgestellt haben. Auch bei Magen-Darm-Problemen oder der Einnahme von Medikamenten, wie Antibiotika, bleibt der Schutz mit der GyneFix Kupferkette über die Dauer von fünf Jahren erhalten. GyneFix eignet sich als hormonfreies Verhütungsmittel  für alle Altersgruppen. Da GyneFix frei in der Gebärmutter hängt, passt sich die Kupferkette optimal an die Gebärmutter der Frau an und stört nicht beim Geschlechtsverkehr. Laut Frauenärztin in München, Frau Dr. med. Barbara Meyer, kommt es sehr selten zu Abstoßungen, Nebenwirkungen, Reibungen oder Verrutschen der GyneFix Kupferkette.  

Gynäkologe in München - wie sicher schützt GyneFix vor einer Schwangerschaft? 

Die hormonfreie Verhütung mit GyneFix zählt zu den sichersten Verhütungsmethoden beim Geschlechtsverkehr überhaupt. Der Pearl Index (wie viele von 100 Frauen, die das gleiche Verhütungsmittel ein Jahr lang verwendeten, wurden schwanger) liegt laut Herstellerangaben bei GyneFix bei 0,1 bis 0,5. Es zeigt sich, dass die hormonfreie Verhütung mit GyneFix keinen Vergleich zur Anti-Baby-Pille mit 0,1 bis 0,9, zu herkömmlichen Kupferspiralen mit 0,9 bis 3,0 und Hormonspiralen mit 0,16 scheuen muss. Sitzt die GyneFix richtig, stellt sie ein sehr sicheres Verhütungsmittel dar, das die moderne Frau wenig, bis gar nicht beeinträchtigt. Über die Dauer von fünf Jahren schützt GyneFix zuverlässig beim Geschlechtsverkehr vor einer ungewollten Schwangerschaft. Mehr über den sicheren Verhütungsschutz beim Liebe Machen mit GyneFix im Video.  (https://youtu.be/5eAlLP-98X8

Welche Risiken birgt die GyneFix Kupferspirale als Verhütungsmethode?

Erfolgt der 10-minütige Einsatz der GyneFix Kupferkette durch die Frauenärztin ohne örtliche Betäubung, können ein leichtes Ziehen, bzw. stärkere Schmerzen zu spüren sein. Unmittelbar nach der Implementierung von GyneFix kann die Monatsblutung stärker ausfallen. Eine Woche nach dem GyneFix Einsatz darf kein Tampon verwendet werden. Wird GyneFix außerhalb der Menstruation eingesetzt, kann es ein paar Tage zu einer Schmierblutung kommen. Wer unter Morbus Wilson leidet oder einen kleinen, bzw. fehlgestellten Uterus hat, sollte auf ein anderes Verhütungsmittel ausweichen. Beim Geschlechtsverkehr ist die GyneFix Kupferkette nicht zu spüren. Das moderne Verhütungsmittel stört kein bisschen beim Liebe machen. Im Video erfahren Sie im Detail, was nach dem Einsetzen der GyneFix Kette zu beachten ist. (https://youtu.be/k--do5knfkk)

Ihr Gynäkologe in München – wie kann ich einen GyneFix Beratungstermin vereinbaren?

Die Frauenärztin in München Dr. med. Barbara Meyer, Sonja Maria Kelö und ihre Ärzte-Kolleginnen und ihr Team nehmen sich gerne für Sie Zeit, um alle Details hinsichtlich der hormonfreien Verhütung mit GyneFix zu besprechen. Kontaktieren Sie uns einfach per Telefon 089 / 22 22 11 oder schreiben Sie eine E-Mail an praxis@frauenarzt-muenchen.eu, um einen Termin bei einer der Gynäkologinnen zu vereinbaren. Die Frauenarztpraxis befindet sich im Zentrum von München.